Werkstatt meldet: Fertig!

| 16 Kommentare

Jaaaa, endlich – ich hab Euch ja lange genug erzählt, dass was Neues in der Pipeline ist, nun isses endlich so weit und ich lass die Katze aus dem Sack ;-). Das neue fein & raum Baby ist ein……Kerzenständer. Ach was sag ich, ganz viele Kerzenständer sind es geworden. Denn wenn man die Fräse schon mal anwirft und in Kauf nimmt, dass sich über den einzigen Kellerraum im Hause, in dem alles von der Weihnachtsdeko, über den Fahrradfuhrpark bis zur Heizung steht, eine große, hartnäckige Holzstaubwolke legt, soll es sich ja lohnen. Und es hat sich gelohnt, finde ich wenigstens.

Kerzenständer Birke Multiplex

Die Idee

Aber mal von vorne: Als wir nach der großen Gästezimmermöbelbauaktion im Frühjahr noch jede Menge Multiplex über hatten, entstand schon bald die Idee, einen Kerzenständer zu bauen. Wahnsinnig originell, es gibt ja auch kaum einen Kerzenständer auf dem Markt ;-). Also musste er irgendwie mehr bieten, als das was es so handelsüblich zu kaufen gibt. Mehr? Besser, schneller, weiter? Was kann man bei einem Kerzenständer denn optimieren? Und da war sie dann, die Idee: Wir bauen einen multifunktionalen Kerzenständer. Was bitte? Naja, einen multifunktionalen Kerzenständer halt. Der kann Stabkerzen und Teelichter! Hat man ja beides immer mal wieder im Haus und mal Lust auf das eine, mal mehr auf das andere. Und genau das geht mit unserem neuen Baby: Mal Stablichter, schön lang und schlank, mal Teelichter, klein und zurückhaltenden und nach ein bisschen weiterer Deko rufend.

Kerzenständer Birke Multiplex

Die Umsetzung

Und da ich ja die Kombination aus Birke und ein klein bisschen Farbe total gern mag (Ihr erinnert Euch noch an unsere Lampe?) hab ich mir dann einen kleinen bunten Einsatz ausgedacht – ist er drin, passt die Stabkerze, ist er draußen, passt das Teelicht – so einfach.

Soweit waren wir dann schon im Frühjahr und dann kam der Sommer, mit viel (naja , manchmal nicht ganz so viel) Sonne und jede Menge Lust, Dinge draußen zu unternehmen. So lag der Entwurf erst mal monatelang in der Ecke, bis der Herr fein & raum letztes Wochenende endlich im Keller abtauchte und nach Stunden mit den (fast) fertigen Kerzenständern wieder auftauchte. Was hab ich ein Glück, dass der Mann mit Säge und Fräse umgehen kann :-). Fast fertig übrigens deshalb, weil das Anstreichen der Einsätze mir überlassen war – ehrlich gesagt, bin ich ja total froh, dass wenigstens eine Arbeit auch mit 2 linken Händen zu bewerkstelligen ist und ich auch ein bisschen was machen durfte. Farbe war noch von der Lampe übrig, die einzelnen Farbtöne sind übrigens schön von Hand angemischt – bei sowas hab ich dann wieder total Spaß.

Kerzenständer Birke Multiplex

Das Ergebnis

Tja und nun sind sie endlich fertig und da diese Woche anscheinend meine Glückswoche ist, habe ich an meinem freien Nachmittag auch noch Sonnenschein, so dass ich mich ausgiebig mit der Kamera austoben konnte und Euch endlich Ergebnisse zeigen kann. Die Dinger laden übrigens total zum Spielen ein, haben so was von Bauklötzen und ich hätte stundenlang irgendwelche Kombinationen erfinden können. Mir gefällts und ich freue mich nun auf gemütliche Herbstabende bei Kerzenschein. Macht es Euch gemütlich!

PS: Und demnächst verrate ich dann noch eine kleine Neuigkeit in Zusammenhang mit den Kerzenständern, pssst.

16 Kommentare

  1. schlicht und ergreifend, wunderschön. du machst wirklich wunderschöne dinge, die so klar und einfach sind, aber dennoch ins auge fallen. macht spaß bei dir vorbei zuschauen.
    viele grüße aus dem sonnigen pott
    linda

  2. Liebe Mecki,
    die Kerzen/Teelichtständer Mitdenken je nach Laune einsetzbaren Farbringen sind super geworden! Eine so tolle Idee, Du solltest in Großproduktion gehen und sie verkaufen :-)
    Hab einen schönen Tag, lg
    Kebo

    • Liebe Kebo,
      Danke Dir, ich freu mich grade total, dass unsere Kerzenständer gefallen und gebe mindestens die Hälfte davon an den Herrn fein & raum weiter :-)
      LG, Mecki

  3. Sind die toll!!! Ich würde ´nen mintfarbenen nehmen ;-) Bei der Teelicht-Variante vermisst man ja fast die Farbe, aber dann kann man ja wirklich auch was Buntes dazu dekorieren. Sehr schöner Entwurf! Hab einen schönen Tag, viele liebe Grüße Kathrin* :-)

    • Mein Favorit ist ja der Türkise, der passt so schon zur Blogfarbe :-)). Ja, ich mag die farbige Variante auch noch lieber.
      Dir einen schönen Abend, lg, Mecki

  4. Sehr schön geworden. Reduziert, funktional und schön anzusehen – genau so soll ein „Ding“ sein. :-)

    Herzlich, Katja

  5. Liebe Mecki,
    die Idee ist einfach umwerfend gut! Und die Umsetzung richtig klasse. Ich bin schwer begeistert! Du solltest damit wirklich in Serie gehen! Das ist ein wunderbares Beispiel für praktisch und schön!!!
    Sende Dir liebe Grüße und sag mir Bescheid, wenn Dein Shop fertig ist, ja?
    Liebste Grüße, Tanja

    • Liebe Tanja,
      jetzt hab ich’s schon so oft geschrieben, dass ich mich ganz doll freue :-) Und das Lob für die Umsetzung gebe ich zu 100% an den Liebsten weiter (ok, 99%, das restliche Prozent nehm ich für die Farben in Anspruch).
      Danke Dir und ganz lieben Gruß, Mecki

  6. Ganz toll, ich bin begeistert und hätte nie erraten, was das werden sollte, als ich die farbigen Ringe gesehen habe. Kerzenständer kann doch jeder gebrauchen, wenn die dann noch so innovativ und schön sind, sowieso!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Sagte ich bereits, dass ich mich freue? Nein im Ernst, ich freu mich so doll über jedes einzelne Lob von Euch.
      Einen schönen Tag und liebe Grüße zu Dir, Mecki

  7. Oh die sind ja wunderbar! Da hat sich das Warten definitiv gelohnt und die Spannung war so gerechtfertigt! Sehr hübsch, das Material, die Farben, die Formen. Alles richtig gemacht :)

  8. Superidee. So frisch und zart und multifunktional. Die Teelichtvariante gefällt mir noch besser. So leicht und schlicht. An Kerzenhalter hätte ich nie gedacht… Mach doch einen Shop und stell deine Designteile ein…
    Lieben Gruß Iris

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.