Was Altes aus dem Möbelfundus

Normalerweise titele ich hier ja eher „was Neues aus der Möbelwerkstatt“ oder so ähnlich – die Möbelwerkstatt schwächelt aber während der Sommermonate ein wenig und so gibt’s heute mal ein Stück aus dem bereits vorhandenen Fundus. Diesmal zwar selbst entworfen aber NICHT selbst gebaut.

Unser Esstisch hat schon einige – besser viele – Jahre auf dem Rücken, entworfen habe ich ihn in meiner Anfangszeit als Architektin. Ihr seht, auch damals hatte ich schon eine Vorliebe für Materialkontraste :-). Der rohe Stahl mit den sichtbaren Schweißnähten (der übrigens versehentlich beinahe gestrichen worden wäre – das scheint so ein wenig mein Trauma zu sein) und das warme Holz können wirklich gut miteinander.

Tisch Stahl Multiplex

Anfang der Woche habe ich hier ja darüber nachgedacht, wie lange Möbel wohl überdauern können und ob sie eher ein ständig auszutauschendes Zeitgeistprodukt sind oder nicht. Da musste ich auch an diesen Tisch denken. Habt Ihr mal beobachtet, wie sehr so ein einfacher Gegenstand wie ein Tisch (4 Beine, Platte, fertig) Modeströmungen unterworfen ist? Hat man zum Beispiel vor 5 Jahren einen Tisch gekauft, so musste er plötzlich ungeheuer robust sein, mit massiven mindestens 20 cm breiten Tischbeinen und dicker Tischplatte, meist aus massiver Eiche, schön naturbelassen und geölt – ich schielte manchmal ein wenig neidisch zu diesen Wunderwerken der Schreinerskunst. Und nun seit einem Jahr die totale Kehrtwende: ein angesagter Tisch kommt im Moment filigran daher, eher grafisch in schwarz oder weiß mit schmalen, gerne etwas schräggestellten Beinen – auch wieder hübsch! Und dann schaue ich mir meinen Tisch an und bin eigentlich ganz froh, dass man ihm nicht auf den ersten Blick ansieht, wann er wohl entstanden ist und denke mir, dass er mich wohl noch viele Jahre begleiten wird.

Tisch Stahl Multiplex

4 Kommentare

  1. der gefällt. und ich fände es schlimm bei möbeln ständig mit der mode zu gehen.
    Möbel müssen doch auch zu einem selbst passen.
    wir brauchten schnell einen tisch, als wir eingezogen sind. einer der was aushält.
    jetzt haben wir einen 3m langen Tisch aus baubohlen, geschliffen mit dem parkettschleifer.
    da darf alles drauf passieren. er wird einfach wieder abgeschliffen… und so wird er uns sicherlich auch noch lange begleiten…

    • Baubohlen klingt gut! Und 3m ist klasse, das ist bei unserm hier so ein wenig das Manko, ist nur 1.80m (die damalige Wohnung war nicht sooo riesig), mehr als 8 Leute passen nicht dran.
      LG, Mecki

  2. Dein Tisch ist toll!
    Ja, auch Tische sind Moden unterworfen oder sogar Küchenarbeitsplatten, mal fett mal schlank, genau, wie Du es beschreibst.
    Ich hätte schon gerne einen neuen Tisch. Naja, mein Tisch ist funktional, mehr sage ich nicht ;) !
    Liebe Grüße Cora