Super einfach einen eigenen Font erstellen

Das hier stand schon länger auf meiner To-do-Liste. Dieser Blogartikel katapultierte mich schlagartig ins Architekturstudium – 1. Semester zurück. Wochenlang durften wir Texte in Druckbuchstaben verfassen und dabei unsere Handschrift schulen. Grundbedingung für eine erfolgreiche Tätigkeit als Architekt/-in scheint eine gute Handschrift und dies immer und ausschließlich in Druckbuchstaben und Großschreibung  zu sein. Führt dazu, dass alle Architektenschriften ziemlich gleich aussehen, geklont sozusagen, achtet mal drauf :-)

eigenen font aus handschrift erstellen

Die Idee aus der eigenen Schrift einen Computer-Font zu machen, gefiel mir ausgesprochen gut und so wanderte sie auf meine Liste der Dinge, die ich irgendwann mal ausprobieren möchte. Und heute hab ich mir endlich die Zeit genommen. Hätte ich mal vorher geahnt, wie leicht das ist und wie schnell das geht, dann wäre sicher schon viel früher was draus geworden. Habt Ihr auch Lust? Ich hab Euch eine kurze Anleitung geschrieben, selbstverständlich in meinem neuen Font :-). Hier geht’s lang, wenn Ihr direkt loslegen möchtet.

 

14 Kommentare

  1. Liebe Mecki,
    klasse Idee! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Da ich allerdings eine echte Krakelschrift habe und viele ineinander verschlungene Buchstaben meine Sätze beherrschen, wird das eine echte Herausforderung! Danke für den Tipp, Deine Schrift sieht toll aus!
    Liebe Grüße, Tanja

    • Liebe Tanja,
      mit verschlungenen Buchstaben ist das sicher spannend und könnte im Ergebnis toll aussehen! Ich hab auch richtig Lust, noch ein bisschen was anderes auszuprobieren.
      LG, Mecki

  2. Zwei Semester Schrift haben auch bei mir Spuren hinterlassen. Ich bekomme langsam Lust auf einen eigenen Font.
    Du hast eine schöne Handschrift!
    Liebe Grüße
    Cora

    • Oh, 2 Semester sogar, dagegen war 1 Semester bei mir ja richtig kurz, dann kannst Du sicher auch doppelt so schön schreiben :-).
      LG, Mecki

  3. Achherrje, da schwebe ich auch wieder gedanklich im ersten und zweiten Semester XD
    Wir hatten allerdings keine Vorgabe unsere Schrift geklont aussehen zu lassen, lediglich sauber.. egal ob Großbuchstaben oder Kleinbuchstaben (Allerdings kann ich bestätigen, dass ein Mix aus Beiden wohl eher unbeliebt zu sein scheint)
    Eine Schriftart aus meiner Schrift machen… hm… naja.. so schön find ich sie nicht XD
    Aber ich mag deine ;)
    Wo kann ich sie downloaden *frechgrins*

    Ganz viele liebe Grüße!

    Franzy

    • Ich glaube, eine wirkliche Vorgabe gab es bei uns auch nicht – trotzdem sahen irgendwie alle gleich aus und bis heute behaupte ich, einen Architekten an der Schrift erkennen zu können :-). Das zweite Merkmal, die schwarze Kleidung, scheint dagegen ein wenig rückläufig …, wobei: neulich war ich mal auf einem Wettbewerbskolloquim, da waren sie doch irgendwie alle wieder in schwarz gewandet :-).
      LG zu Dir,
      Mecki

  4. Pure Hexerei!!!! Wie kuhl ist das denn?!?! Das probier ich unbedingt aus. Ein riesiges Dankeschön, liebe Cora, für diesen supernützlichen Post den ich gleich mal tweeten werde…

    • Ich heiß zwar nicht Cora, nehme Dein Dankeschön aber dennoch gerne an :-))). Viel Spaß beim ausprobieren und LG,
      Mecki

  5. was hat mich die seite schon an zeit gekostet… nicht weil es lange dauert… sondern weil das möglichst sauberer ausfüllen der vorlage fast süchtig macht :-D

    die ergebnisse waren hier zu sehen.
    deine gefallen mir aber auch sehr gut.

    ganz liebe grüße
    Julia
    die im ersten semester architektur einen rüffel für ihre Schrift bekam (die in der schule immer alle toll fanden um plakate zu basteln) und im diplom vom prof. auf einmal ein lob kassiert hat ;-)

    • Jo, ich glaub ich werde demnächst mit ein bisschen Zeit auch nochmal weiter rumprobieren, macht einfach Spaß. Ah und Du hattest die auch schon auf dem Blog, war mir tatsächlich entgangen, feine Schrift bei Dir!
      Ich hatte in der Grundschule mal ein Zeugnis: alles Einsen, nur eine 3: Schrift :-))
      LG, Mecki

  6. Genial! Mich erinnert das nicht an das Architekturstudium, denn da haben wir sowas nicht gelernt, schade für die anderen, aber ich hatte das alles vorher schon in meiner Bauzeuchnerausbildung gelernt, Gottseidank! ;) Ich habe kürzlich schon den tollen Font von Annette (blick7) bewundert und ich glaube ich muss das jetzt auch mal versuchen! Mir kribbelt es in den Händen! :) Liebste Grüße zu Dir, Kathrin

  7. Wie sich hier so schön alle Architekten-Bloggerinnen versammeln! Toll!!! :)

  8. Wie genial ist das denn??? Bin ich froh deinen Blog entdeckt zu haben!!!
    Das muss ich so schnell wie möglich mal ausprobieren!

    Bei uns an der FH sind Handzeichnen und Schönschrift leider so gut wie gar nicht vorhanden gewesen. Ich hatte noch den Vorteil mein Abi an einer Kunstschule gemacht zu haben, aber ein Großteil meiner Komillitonen zeichnet und schreibt bis heute wie Sechstklässler. Also seid froh, dass ihr es gelernt habt, auch wenn 2 Semester schon echt übertrieben sind…

    LG, Roxy

  9. So, heut hab ich endlich mal ausprobiert. Sehr cooles Tool, vielen Dank für den Tip!