Samstagskaffe 3 – Making Of

Normalerweise bin ich ja vor der ersten Tasse Kaffee noch nicht zu allzu viel zu gebrauchen. Heute habe ich mir dennoch die Kamera geschnappt und den Barista ein wenig bei der Arbeit begleitet. Ansonsten habe ich die Feiertagswoche für das ein oder andere Projekt genutzt, demnächst mehr auf diesem Blog :-). Mehr Kaffee gibt’s bei Ninja. Ein schönes Wochenende allerseits!

Kaffee - Making Off

 

4 Kommentare

  1. Oh ja, hausgemachter Kaffee!

    Ich hab’ letztes Jahr zum Geburtstag so eine tolle Kaffeemaschine bekommen. Und das Lustige ist: die Katzen wissen inzwischen, dass kurz nach dem Aufwärmbrummen der Maschine die große Milchflasche aus dem Kühlschrank kommt, und es sich durchaus lohnt, mal eben das Sonnenbad/die Morgentoilette/die Suche nach dem nächsten Schlafplatz zu unterbrechen, um Richtung Küche zu flitzen und anmutig in meine Richtung zu schauen. Liebe Grüße!

    • Lustig mit den Katzen :-) Ich war ja zugegebenermaßen anfangs etwas skeptisch (schon wieder eine Maschine, die wir doch eigentlich gar nicht brauchen…), hab mich aber mittlerweile absolut überzeugen lassen, schmeckt einfach sooo gut und ich trinke zwar weniger Kaffee aber dafür mit viel mehr Genuss.
      LG ans andere Ende der Welt, Mecki

  2. Stimmt schon. Am Anfang dachte ich auch, ‚Auweia, wenn das mal nicht die grosse Schwester des Entsafters wird, den wir in einem Anflug von jugendlichem Enthusiasmus gekauft und seither kam verwendet haben.‘ Inzwischen darf die Kaffeemaschine sogar mit uns ans Meer. Wenn wir übers Wochenende wegfahren, sitzt sie (angeschnallt natürlich) auf der Rückbank ;)