Ostereier DIY oder die große Blogger-Infektion

| 6 Kommentare

Es ist ja eine lustige Sache mit dem Bloggen. Während ich früher (also vor dem Bloggen) jahrelang mit den schönen Wachstechnik-Ostereiern, die zwei meiner Neffen gebastelt hatten (mittlerweile sind die beiden schon viel zu cool für Ostereier, außerdem heißt Basteln nicht mehr Basteln sondern DIY) zufrieden war, lass ich mich dieses Jahr anstecken von all den vielen Bloggern, die bereits ihre wunderschönen Ostereier im Netz präsentieren. Also wurden im Hause fein & raum die letzten Tage fleißig Eier ausgeblasen – dass wir uns dazu weitestgehend von Pfannkuchen, selbstgemachten Nudeln, Ravioli und ähnlichen Dingen ernähren mussten, störte mich, nebenbei gesagt, mal so gar nicht.

Ostereier DIY Acrylfarbe

Ihr kennt mich mittlerweile – DIY-Projekte müssen bei mir einfach umzusetzen sein, sonst haben sie von vornherein keine Chance. Wenn Ihr also, wie ich, wenig Geduld habt und auf der Suche nach simplen Lösungen seit, seit Ihr hier richtig. Ich habe erst alle Eier mit Acryllack angemalt. Das ging erstaunlich gut – mit Hilfe eines weichen Pinsels und eines Holzspießes, der später dann auch dazu dient, die Eier zum Trocknen über ein Glas zu legen. Kommen Euch die Farben bekannt vor? Ja, richtig, es sind die gleichen wie bei meinen Kerzenständern. Zum einen hab ich davon so viel auf Vorrat, dass ich wohl noch eine mittlere 4-stellige Zahl an Kerzenständern produzieren kann und zum anderen kann ich so an Ostern Kerzen und Eier gemeinsam dekorieren – ich freu mich schon drauf!

Während die Eier trockneten (das dauert ungefähr eine Stunde) habe ich dann die Muster gefertigt. Mir waren dieser Tage beim frühjährlichen Aufräumen ein paar Bogen selbstklebende Drucker-Etiketten vor die Füße gefallen – wunderbar um daraus Muster zum Aufkleben zu fertigen. Mit Bleistift und Geodreieick vorgezeichnet und dann mit dem Cutter geschnitten – achtet dabei darauf, dass Ihr mit dem Cutter nur die Papierschicht und nicht die untere Folie durchtrennt, dann lässt sich das Ganze später deutlich einfacher von der Folie ziehen. Ich hab ein paar Versuche gebraucht, um das zu merken. Die Punkte hab ich übrigens einfach mit dem Locher gestanzt, geht prima, nur das Abziehen war dann ein wenig fummelig, der Cutter hat dabei aber ganz gut geholfen. Das Aufkleben auf die Eier ist anschließend ganz einfach, vor allem wenn man, wie ich, nicht zu hohe Ansprüche an die Genauigkeit stellt – mir gefällt das etwas Unregelmäßige ganz gut, kann so bleiben.

Ostereier mit Acrylfarbe bemalen

Die fertigen Eier sind jetzt übrigens erst mal wieder in den Eierkarton gewandert, denn was die Deko betrifft, bin ich ein bisschen eigen: Osterdeko gibt’s bei mir erst an Ostern und nicht schon vorher (Wobei…, gerade werde ich selbst ein wenig schwach, mal gucken, wie lange ich durchhalte, sind ja immerhin noch 10 Tage bis Ostern)

Und Ihr, habt Ihr schon gebastelt (ääähm, sorry, ich meine Euer Oster-DIY-Projekt gestartet) oder gar schon fertig dekoriert? Sucht Ihr noch Inspirationen oder habt gar selbst gute Tipps für eine wunderhübsche Osterdeko?

6 Kommentare

  1. Ach, das ist doch viel zu schade. Die schönen Eier wollen doch sicher jetzt schon an den Zweig oder in eine Schale. In der Adventszeit wird doch auch schon vorweihnachtlich dekoriert, ich halte es um die Osterzeit auch so.
    Liebe Grüße
    Cora

    • Hast ja recht :-) In der Adventszeit isses halt aber in der Tat VOR-weihnachtlich und an Weihnachten wird der Adventskranz rausgeschmissen und der BAum kommt rein. Aber sowas gibts an Ostern ja nicht – ich werd dann mal zeitnah dekorieren…
      LG, Mecki

  2. Deine Eier finde ich wirklich auch toll. Ich würde die sofort an den Baum hängen und nicht bis Ostern warten. Ist doch schade, wenn sie dann nur so kurz bewundert werden können.

  3. Liebe Mecki,
    wie, bis Ostern warten!?! Da hat man ja nur ein paar Tage was davon und der ganze Aufwand lohnt sich gar nicht so richtig ;-) Wenn ich allerdings so schleppend vorankomme mit der Deko wie bisher, wird es tatsächlich erst am Ostersonntag was mit der Deko – einfach aus Zeitmangel! Deine Ostereier gefallen mir wahnsinnig gut!
    Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    • Och, ich kann sie doch auch nach Ostern wochenlang hängen lassen :-). Aber wie ich oben schon schrieb: ich gebe mich geschlagen und pack die Eier aus ….. Ich drück Dir die Daumen, dass Du ein bisschen Zeit findest.
      LG, Mecki

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.