Es werde Licht

Mit der Kamera habe ich mich ein wenig in unserem Bad umgesehen. Wir haben dort ein breites Fensterband im Dach und daher gibt es von einem immer genug: Licht. Der Rest ist schlicht: ein großer Spiegel mit schmalem Rahmen aus Eichenholz, ein paar Teelichthalter in blau und grün Tönen und ein Strandbild in 5 Teilen von der holländischen Nordsee. Ich mag es, wenn das Bad Ruhe ausstrahlt.

bad

Hier habe ich übrigens schon mal gezeigt, wie ich versuche Ordnung im Bad zu halten.

6 Kommentare

  1. Liebe Mecki,
    schön schlicht und ruhig, so mag ich es auch! Tolle Bilder!
    Liebe Grüße, Tanja

  2. Ich bin neidisch! Mein Bad ist nicht mal groß genug, dass ich darin überhaupt fotografieren könne. Geschweigedenn, dass es ein Fenster hätte …

    • Das kenn ich auch noch, noch gar nicht sooo lange her. Mein „bestes“ Bad war eins während des Studiums: Nur übers Treppenhaus zu erreichen, keine Heizung und dazu 3 Außenwände ohne Dämmung (morgens hübsche Eisblumen) und zum Duschen musste man ne Mark einwerfen, die kam zwar unten wieder raus, aber bei Rauchern in der WG ist so ein Markstück halt heiß begehrt und nicht immer zwingend da wo man es erwartet ;-)
      LG, Mecki

  3. Was für ein lichtes Bad, das gefällt mir – schlicht und pur, einfach Bad!
    Liebe Grüße
    Cora